Was hat sich in Corona-Zeiten in unserer Praxis geändert? Was ist möglich?

Sehr geehrte, liebe Patientinnen und Patienten,
ab Montag, dem 27.4., dürfen per neuem Beschluss der Landesregierung Arztpraxen wieder ihren normalen Betrieb aufnehmen. Sie können also wieder Termine in unserer Praxis vereinbaren. Vorausgesetzt, die Schutzmaßnahmen werden befolgt.
Dazu gehören: Bitte bringen Sie eine Maske (Mund-Nasen-Bedeckung) mit (das ist eine Vorschrift der Landesregierung), also eine Stoffmaske oder eine OP-Maske. Auch unsere Praxismitarbeiter tragen weiterhin einen Mundschutz, wie vorgeschrieben. Und halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 Meter ein.
Es gibt für alle Besucher am Ausgang auch einen Desinfektionsspender. Bitte benützen Sie ihn! Nur berühren Sie diesen bitte nicht unmittelbar, sondern halten Sie bitte beim Hinausgehen nur die Hände darunter und reiben dann das Desinfektionsmittel ca. 30 Sekunden lang ein.
Sie können Ihre Rezepte wieder, wie früher gewohnt, an der Anmeldung abholen. Falls Sie infektanfällig sind, können Sie auch gerne einen Angehörigen vorbeischicken mit der Versichertenkarte und Ihren Anliegen. Eine Video-Sprechstunde ist ebenfalls nach Termin möglich.
Die Sprechzeiten finden, wie gewohnt, statt.
Falls Sie erkältet sind, rufen Sie bitte vorher an unter 07158 8073 und vereinbaren einen separaten Termin. Wir bieten eine separate Infektsprechstunde für Sie an!
Unsere Praxis wird regelmäßig gereinigt und desinfiziert.


Sie können jederzeit bei Beschwerden oder Anliegen in unserer Praxis anrufen. Falls gerade beschäftigt sind, rufen wir Sie zurück und schauen, wie wir Ihnen am besten helfen können. Das gilt auch für Beschwerden, die eventuell auf eine COVID-19-Infektion hindeuten, wie erhöhte Temperatur, Gliederschmerzen, Husten, Atemnot. Bitte rufen Sie folgende Telefonnummer unserer Praxis an: 07158 8073. Wenn belegt, geht nur bei Notfällen auch 0152 52730507. Diese Nummern gelten während der Sprechzeiten unserer Praxis.
Wichtig: Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeiter: In unserer Praxis besteht Mundschutzpflicht. Bitte bringen Sie daher eine Schutzmaske, Stoffmaske oder einen Schal mit und legen Sie diese vor Betreten der Praxis an.

Für Scharnhausen, Nellingen, Scharnhauser Park, Parksiedlung und Ruit gilt: Die Notfallpraxis Esslingen im Klinikum Esslingen, Hirschlandstr. 97, ist von Montag bis Donnerstag von 18 bis 23 Uhr, am Freitag von 16 bis 23 Uhr und am Wochendende und an Feiertagen von 8 bis 23 Uhr besetzt. Keine telefonische Anmeldung erforderlich!
Ab 19:00 Uhr, nachts und am Wochenende rufen Sie bitte bei Fragen zu Corona die Nummer 116 117 an. In dringenden Notfällen (z.B. Fieber, Atemnot) rufen Sie bitte die 112 an.
Die persönlichen Kontakte bei uns in der Praxis werden aus Gründen der Pandemie derzeit sehr zurückhaltend vergeben, wie in allen anderen Praxen auch. Falls Sie dennoch einen Termin hier erhalten, bringen Sie bitte eine einfache Stoffmaske oder eine andere Maske mit, zur Not legen Sie sich bitte statt einer Maske einen Schal um den Mundbereich. So vermeiden Sie voraussichtlich eine potentiell mögliche Tröpfcheninfektion und stecken niemanden an. Dies gilt aus grundsätzlichen Erwägungen für alle Besucher unserer Praxis.
Ansonsten bieten wir Ihnen eine Beratung per Videosprechstunde an. Den Termin dafür vereinbaren Sie am besten bei unserer Mtarbeiterin an der Anmeldung.
Ab 19:00, nachts und am Wochenende rufen Sie bitte bei Fragen zu Corona die Nummer 116117 an. In dringenden Notfällen (z.B. Fieber, Atemnot) rufen Sie bitte die 112 an.
Alles Gute und halten Sie durch, bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße, Ihre Sieglind Zehnle, Bettina Schölzel und Praxisteam

Wichtige Info: DEGAM Patienteninformation: Grippe oder Coronavirus?

Coronavirus – Information

Wichtige Info für unsere Patientinnen und Patienten
Ein Appell der Kreisärzteschaft Esslingen
Die Ärzteschaft appelliert dringend an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserem Landkreis, sich an die Vorgaben der Bundes- und Landesregiereung zu halten.
Es ist dringend erforderlich, die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen! Dies ist nur möglich, wenn sich ALLE an die Regeln halten und die sozialen Kontakte auf das häusliche Minimum beschränken, und, in Bereichen in denen das möglich ist, Abstand zueinander halten.
Leider ist zu beobachten, dass sich in Parks und auf Spielplätzen immer noch sehr viele Menschen in Gruppen aufhalten. Dies trägt zur Beschleunigung der Ausbreitung bei und gefährdet damit vor allem die älteren und kranken Mitbürger.
Sollte keine Verlangsamung der Ausbreitung zu schaffen sein, werden auch die Krankenhäuser in unserem Kreis schnell an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen und nicht alle schwerstkranken Patienten versorgen können. In anderen Ländern kann dieses Szenario schon beobachtet werden, und wir sollten versuchen zu vermeiden an diesen Punkt zu kommen.
Selbstverständlich sind die Arztpraxen für Sie da und betreuen Sie in dieser problematischen Zeit. Wir haben auch im niedergelassenen Bereich eine hervorragende Versorgung im Kreis.
Aber: bitte kommen Sie nicht ohne Termin in die Arztpraxen, sondern rufen Sie unbedingt vorher dort an, um zu klären, wie wir Ihnen helfen können.
Der Vorstand der Kreisärzteschaft Esslingen


Wir befinden uns bis einschließlich Freitag, 3. April 2020, im Urlaub. Unsere Praxis öffnet wieder am Montag, 6. April 2020, 8 Uhr.

Ihre Gesundheit und die Vorsorge dafür liegt uns sehr am Herzen.
Haben Sie Fieber und Husten, dann bleiben Sie bitte zu Hause und setzen Sie sich mit uns telefonisch in Verbindung.
Sie erreichen unsere Praxismitarbeiter unter Tel. 07158-8073 oder notfalls in wirklich wichtigen Notfällen unter 0152-52730507. Außerhalb der Praxiszeiten, also abends und am Wochenende, können Sie beraten werden unter 116 117.
Abstrichstellen für Patienten mit Infektionsverdacht gibt es ab 9.3. tagsüber auf der Fildermesse am Flughafen, sowie in der medius KLINIK NÜRTINGEN, 72622 Nürtingen, Auf dem Säer 1.
Bei Fragen zum neuartigen Coronavirus können sich Bürgerinnen und Bürger werktags zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 0711/904-39555 an eine Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg wenden.
Bitte entnehmen Sie weitere Infos dem Robert-Koch-Institut oder der Homepage des Landesgesundheitsamtes Stuttgart.
Ihr Praxisteam