So können Sie Ihr Cholesterin senken

Maßnahmen zur Senkung eines erhöhten Cholesterinspiegels

Gewichtsreduktion
Die wichtigste Maßnahme bei erhöhten Cholesterinwerten ist: Senken Sie Ihr Gewicht! Dies führt sukzessive zu einer allmählichen Entfettung der Leber. Dadurch wird auf Dauer auch das „schlechte“ LDL-Cholesterin etwas niedriger. Parallel dazu produziert die Leber dann wieder vermehrt „gutes“ Schutz= HDL-Cholesterin. Die „schlechten“ LDL-Partikel werden dadurch aus der Blutbahn, wo sie eine Arteriosklerose begünstigen können, entfernt.

Ballaststoffreiche Ernährung
Durch den Verzehr von ca. 3 EL Haferkleie zum Frühstück wird das nächtlich in der Gallenblase gesammelte Abfallcholesterin der Leber gebunden und über den Darm ausgeschieden. Dadurch wird eine Rückaufnahme aus dem Darm verhindert und das Cholesterin abgesenkt. Auch Apfelpektin, Guakernmehl und Glukomannose (Konjakmehl) haben diese Eigenschaft.

Vermeidung gesättigter tierischer Fettsäuren
Ein überreichlicher Verzehr von gesättigten tierischen Fettsäuren (fette Fleischwaren, Käse und Milchprodukte) führt u.a. zu einer Fettleber und dadurch auch zu einem erhöhten Blut-Cholesterinspiegel. Tauschen Sie deshalb tierische Fette in Ihrer Nahrung gegen gesunde pflanzliche Fette aus.

Regelmäßiges Ausdauertraining
Auch regelmäßige Bewegung (z.B. 3 x pro Woche eine Stunde zügiges Spazierengehen) hat durch eine Erhöhung des „guten“ HDL-Cholesterins und Senkung des „schlechten“ LDL-Cholesterins eine positive Wirkung auf den Cholesterinstoffwechsel.

Dieser Beitrag wurde unter Übergewicht, Bewegung, Cholesterin abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.